Frau OB Keck und SPD-OV-Vorsitzender Atilla Ihtiyar
Frau Keck zu Besuch beim SPD OV Kornwestheim

Auf Einladung des SPD-Ortsverbandsvorsitzenden Atilla Ihtiyar blickte Frau Keck am 6.10.2014 im Kreise des erweiterten SPD-Vorstands auf ihre in 2015 endende erste Amtszeit zurück. Im Jahr 2007 trat Sie mit dem Anspruch an, eine positive Entwicklung der Stadt anzustoßen und maßgeblich zu begleiten. Vieles von dem, was in den ersten drei Jahren ihrer Amtszeit auf den Weg gebracht wurde, ist nun umgesetzt bzw. steht vor dem Abschluss. Beispielhaft seinen hier das neue Kultur- und Kongresszentrum “Das K”, die Umgestaltung der Bahnhofsstraße sowie das ehemalige ESG-Gelände genannt. Neben den aktuellen Themen wird man sich lt. Frau Keck neben der Kinderbetreuung verstärkt auch der Seniorenbetreuung annehmen  müssen. Über das derzeit zu erstellende Mobilitätskonzept hofft man Erkenntnisse über die Verkehrsbelastung in Kornwestheim zu bekommen, um diese Erkenntnisse in die Verkehrsplanung, den Einsatz von  E-Fahrzeugen sowie den Ausbau von Rad- und Fußwegen vorwiegend zu den Schulen und des ÖPNV einfließen lassen zu können. Der Flächennutzungsplan sowie die Stadtentwicklung insbesondere der Innenstadt, der Bindung von Unternehmen und die Nutzungsänderung von Bahnflächen werden zentrale Themen ihrer nächsten Amtszeit sein. Bei der anschließenden Fragerunde sah sich Frau Keck auch durchaus kritischen Fragen ausgesetzt, die sie offen und konkret beantwortete. Vorgebrachte Kritik und Anregungen wurden von ihr positiv aufgenommen. Der SPD-Vorstand kam abschließend  zu dem Entschluss der SPD-Mitgliederversammlung die Zustimmung zur Unterstützung der OB-Kandidatur 2015 von Frau Keck zu empfehlen. Die SPD-Mitgliederversammlung findet am 27.11.2014 statt.

 

Dr. Nicola Schelling, Ursula Keck, Atilla Ithiyar, Hans-Michael Gritz
Regionaldirektorin Dr. Nicola Schelling zu Gast auf dem roten Sofa

SPD-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Hans-Michael Gritz und Vorsitzender der SPD OV Kornwestheim Atilla Ihtiyar mit Frau Oberbürgermeisterin Keck und Regionaldirektorin Dr. Nicola Schelling bei der Veranstaltung "11. WirtschaftsKultour - Das rote Sofa unterwegs" in Kornwestheim.

 

Neue Gesichter bei den SPD Senioren

Der SPD-Seniorenkreis wurde vor 52 Jahren durch das Ehepaar Margot und Bodo Kernbach gegründet. 46 Jahre stellten die Kernbachs ein Programm zusammen: es gab gesellige Gesprächsrunden abwechselnd mit Ausflügen in die nähere Umgebung oder auch mal weiter fort. Selbst eine Fahrt in den Bundestag, als dieser noch in Bonn tagte, war unter den Höhepunkten.
Sie organisierten und begleiteten erfolgreich die Ausflugsschar in den Schwarzwald oder in den schwäbischen Wald und andere schöne Fleckchen in unserem Ländle.
Im Jahr 2008 übernahm das Ehepaar Franz und Renate Steidl die Organisation des SPD-Seniorenkreises Kornwestheim. Es gelang ihnen sehr gut ihrem „großen Vorbild“ nachzueifern. Auch unter ihrer Regie ging es regelmäßig zu weniger bekannten Zielen im Ländle. Aus gesundheitlichen Gründen mussten die beiden ihr Ehrenamt in jüngere Hände abgeben.

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.